Christiane Kürschner

Christiane Kürschner

Wer ab dieser Saison den Wassersport in der Mecklenburgischen Seenplatte kennen lernen will, der hat Glück gehabt. Eine neue Verordnung macht den Wassersport an der Mecklenburgischen Seenplatte für noch viel mehr Menschen attraktiv. Ab der Wassersportsaison 2013 kann die Liberalisierung der Führerscheinregelung für Sportboote endlich in die Praxis umgesetzt werden. Sportboote bis zu 15 PS dürfen zukünftig ohne Führerschein gefahren werden.

Unter dem Motto „Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit!“ findet am 12. Mai 2013 der 36. Internationale Museumstag statt. Es werden sich wieder mehr als 1600 Museen aus Deutschland, aber auch Museen aus der Schweiz und Österreich an dem Internationalen Museumstag beteiligen.

Die Highlights der Müritz Sail 2013

Freigegeben in Urlaubsnachrichten
Samstag, 13 April 2013 12:14

Vom 9. bis 12. Mai findet in Waren an der Müritz die Müritz Sail 2013 statt. Besucher können an allen Tagen wieder ein buntes Programm sowie viele Möglichkeiten des aktiven Mitgestaltens erwarten. Hier sind die Highlights der Müritz Sail 2013.

Nun ist mit den ersten Sonnenstrahlen am grauen Himmel endlich die neue Ausgabe des Reisemagazins „Seenland SEENPLATTE“. Erschienen, die auf 164 Seiten allen Müritz und Mecklenburg-Urlaubern reichlich Ausflugstipps für die ganze Familie und viele weitere Informationen zum Urlaub im „blauen Paradies“ zwischen Schwerin, Müritz und den Seenlandschaften Berlins und Brandenburgs, gibt. Egal ob man in diesem Sommer mit Fahrrad, Kanu, Hausboot, Segel- oder Motoryacht unterwegs sein wird: Jeder findet für jede Witterung und Sportart die richtigen Tipps für das Urlaubsjahr 2013.

Heute beginnt in München die Messe für Angelfischerei und Fliegenfischen – München angelt – die bis zum Sonntag ihre Türen öffnet. Wer sich für den Angelurlaub an der Mecklenburger Seenplatte Tipps und Infos zu neuen Produkten holen möchte, der sollte den Weg nach Süddeutschland nicht scheuen.

Dass man an der Mecklenburgischen Seenplatte hervorragend Urlaub mit dem Hausboot machen kann oder auch Hausboote mieten kann, weiß man. Aber wo ist es eigentlich in Berlin möglich, ein Hausboot zu mieten, um in die nahegelegenen Gewässer oder ins weit entfernte Usedom zu fahren? Hier stellen wir die sechs bekanntesten Hausboot-Vermietungen in Berlin vor.

Im Leipziger Neuseenland kann man einen abwechslungsreichen Urlaub mit der ganzen Familie verbringen. Kultur erlebt man vor allem beim City-Trip nach Leipzig, um die Großstadt erstreckt sich eine vielfältige Landschaft, die man zum Entspannen aufsuchen kann. Wassersport-Fans kommen an den vielen Seen des Leipziger Neuseenlands auf ihre Kosten. Wer auch in den Wasserurlaub in Sachsen ein wenig Abwechslung bringen möchte, der kann eines der vielen Freibäder der Region besuchen. Hier warten Spiel und Spaß für Groß und Klein.

Auf der Mecklenburgischen Seenplatte kann man im Sommer zwischen 400 und 500 Hausboote zählen. Seit 2000 ist der Hausbooturlaub mit Kind auch ohne Fahrpraxis und Bootsführerschein möglich, man muss nur einen Charterschein erlangen, den man nach einer rund dreistündigen theoretischen und praktischen Einweisung durch den Vercharterer erhält. Mit guter Planung und dem richtigen Wetter kann der Hausbooturlaub für jedes Kind ein großes Abenteuer werden.

Im Best Western Plus Marina Wolfsbruch in Rheinsberg-Kleinzerlang können Aktivurlauber jetzt den Sportboot-Führerschein „Binnen“ in nur fünf Tagen absolvieren. Dem anschließenden Hausboot-Urlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte steht dann nichts mehr im Weg. Neben dem Lehrgang kann man das Arrangement des Best Western Plus Marina Wolfsbruch nutzen, das fünf Übernachtungen inklusive Frühstück und Abendessen beinhaltet.


Im Frühjahr 2013 ist eine Fahrradtour um die Müritz genau das Richtige um die ersten Sonnenstrahlen zu tanken und wieder draußen unterwegs zu sein. Zu sehen gibt es auf der Müritz-Rundtour vieles: Im Müritz-Nationalpark warten viele Tiere darauf beobachtet zu werden, in den kleinen Dörfern rund um die Müritz gibt es historische Sehenswürdigkeiten zu sehen und die ursprüngliche mecklenburgische Küche zu genießen.