Dienstag, 04 Dezember 2012 11:12

Hausboot-Urlaub: Freizeitkapitäne im Blauen Paradies

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Familie auf einem Hausboot - Eine Familie mit zwei kleinen Kindern hält sich auf dem Deck eines Hausbootes auf, welches an einem Steg angelegt hat. Familie auf einem Hausboot - Eine Familie mit zwei kleinen Kindern hält sich auf dem Deck eines Hausbootes auf, welches an einem Steg angelegt hat. ©TMB-Fotoarchiv/Broneske

Tage- oder wochenlang unterwegs über weite Seen, entlang idyllischer Flüsse und Kanäle, zu den Highlights von Potsdam, Berlin und Schwerin. Im größten Wassersportrevier Europas kommen Motor- und Hausbootkapitäne, Kanuten und Segler voll auf ihre Kosten. Natur- und Kulturlandschaften lassen sich vom Boot aus bestens genießen, die allerorts gute bis sehr gute Wasserqualität verspricht ungezügelten Badespaß und das dicht verzweigte Radwegenetz bietet optimale Bedingungen, um auch an Land auf Entdeckungstour zu gehen. Naturerkundung inklusive. In Brandenburg stehen allein elf Naturparke, drei Biosphärenreservate und ein Nationalpark auf dem Tourenplan. Rund um die Hauptstadt Berlin empfängt die in den letzten Jahren ausgebaute wassertouristische Infrastruktur mit zahlreichen Marinas, Liegeplätzen und Vercharterern Wasserwanderer und all jene, die es werden wollen.

Durch Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern mit dem Hausboot

Einmalig in Europa ist die „Große Rundtour“: 570 Kilometer legen Motorbootkapitäne in drei bis vier Wochen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zurück. Von Berlin über Potsdam geht es nach Brandenburg an der Havel in nördlicher Richtung nach Schwerin, zum Plauer See, vorbei an Mirow und Fürstenberg/Havel wieder zurück nach Berlin. Laut Tourismusfachleuten ist eine Rundtour dieser Art nur hier möglich. Für Abwechslung sorgt die reizvolle Verbindung zwischen Großstadt, ursprünglichen Naturlandschaften und kulturellen Highlights.

Ohne Führerschein den Urlaub auf dem Hausboot genießen

Nicht immer muss der Kapitän auch einen Bootsführerschein haben. Oft reicht eine Einweisung aus, in der ein für die Fahrt gültiger „Charterschein“ erworben wird. Insgesamt 470 Kilometer können in Brandenburg mit dem Charterschein befahren werden. Im Jahr 2000 waren es noch 260 Kilometer.
Über Ländergrenzen hinweg hat sich der Spreewald mit seinem einzigartigen Wasserlabyrinth einen Namen gemacht. Auf den über 950 Kilometer langen Fließen, die für Motorboote gesperrt sind, finden Kanuten die absolute Naturidylle. Wer Segelwandern möchte, für den ist das Revier der Potsdam-Brandenburger Havelseen perfekt - komplett ohne Schleusen, dafür mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten am Ufer. Aber auch die großen Seen wie der Scharmützel- und Schwielochsee, der 12 Kilometer lange Werbellinsee oder das Lausitzer Seenland bieten Seglern hervorragende Bedingungen.

Urlaub mit Kanu, Segel- und Motorboot in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg

Informationen zum Urlaub auf dem Wasser in Europas größtem Wassersportrevier gibt es in der Broschüre „Urlaub mit Kanu, Segel- und Motorboot“ - das blaue Paradies 2012/2013“, die von der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. gemeinsam herausgegeben wird. Der Urlaubsplaner stellt insgesamt 50 der schönsten Touren für Motor- und Hausboote, Kanuwandern, Segeln und Floßfahrten vor und bietet einen Überblick über die vernetzte Wasserlandschaft der beiden Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sowie Berlins. Neu im Programm sind dabei die „schwimmenden Ferienhäuser“ auf dem Floß. Die Broschüre informiert über die Anbieter von Motor-, Haus- und Segelbooten, Kanus und Flößen, über Liegeplätze und Unterkünfte am Wasser. Und für Gäste mit Mobilitäts- und Aktivitätseinschränkungen gibt es ebenfalls attraktive barrierefreie Angebote – vom Hausboot bis zum kippsicheren Kanu, von der Floßfahrt bis zum Segelschein.

Informationen zu Regelungen auf den Gewässern, Charterscheinbestimmungen, zur Gelben Welle sowie nautische Internet- und wichtige Kontaktadressen erhalten Wassersportler unter der Rubrik „Service-Infos“. Der Onlineauftritt www.das-blaue-paradies.de stellt alle Touren mit Kurzprofil zur Verfügung. Kartenskizzen, Routenverläufe, Hinweise zu Anlegestellen, Gewässerinformationen sowie Vermietern und Sehenswürdigkeiten können selbst zusammengestellt und ausgedruckt werden. So lässt sich die Freizeitgestaltung auf und am Wasser einfach organisieren. Die Broschüre kann kostenfrei beim TMB Informations- und Vermittlungsservice bestellt werden, Tel. 0331/2004747, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Wer keine Anfängerinformationen mehr benötigt und die schönsten Marinas für Hausboote in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sucht, der kann sich den "Hafenführer für Hausboote" zu Weihnachten wünschen.

Gelesen 2668 mal Letzte Änderung am Dienstag, 04 Dezember 2012 14:54