Test: Bist du fit für den Hausbooturlaub?

Hausbooturlaub kann in Brandenburg und Mecklenburg jeder machen. Denn dank des Charterscheins braucht man so gut wie nirgends einen Sportbootführerschein und somit auch kein großes Vorwissen über das Bootfahren. Dennoch sollte man nicht gänzlich ahnungslos an Bord gehen. Reicht dein Know-how zum Hausboot-Profi? Oder bist du eher ein Leichtmatrose? Finde es heraus und beantworte unsere zehn Fragen.

Ergebnisse

Herzlichen Glückwunsch! Dein Wissen rund um Urlaub auf dem Wasser ist sehr gut bis hervorragend. Du darfst dich guten Gewissens Hausboot-Profi nennen. Wir wünschen dir viel Spaß bei deiner nächsten Bootsreise! Wenn bis dahin noch etwas Zeit ist: Schau doch mal bei unseren Hausboot-FAQs vorbei oder stöbere im Seenland-Magazin. Hier wie dort gibt es noch mehr Infos zum Thema.

Nicht ärgern, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Dein Wissen über Urlaub auf dem Wasser ist zwar noch ausbaufähig, aber das ist kein Beinbruch (Oder besser: Mast- und Schotbruch!). Schau doch mal bei unseren Hausboot-FAQs vorbei oder stöbere im Seenland-Magazin. Hier wie dort gibt es viele Infos zum Thema. Am besten lernt man aber wohl in der Praxis. Also: Hausboot mieten und losschippern!

#1. Auf vielen Gewässern in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern braucht man keinen Sportbootführerschein. Stattdessen muss eine spezielle Bescheinigung erworben werden. Wie heißt sie?

#2. Den Charterschein erwirbt man nach einer rund dreistündigen Einweisung am Anreisetag. Wie lange ist er gültig?

#3. Wie schnell dürfen Charterschein-Besitzer mit dem Boot maximal fahren?

#4. Wie lang dürfen Boote, die mit dem Charterschein gefahren werden können, maximal sein?

#5. Wo gilt der Charterschein NICHT?

#6. Nun ein wenig Bootswissen. Was bezeichnet Steuerbord?

#7. Wie nennt man die kleine Küche bzw. Küchenzeile an Bord?

#8. Was ist ein Bimini?

#9. Der Begriff "Fender" ist mehrdeutig. Was bezeichnet er NICHT?

#10. Ob Begrüßung oder Abschied: Mit "Ahoi!" liegt man als Bootsurlauber immer richtig. Über den Ursprung des Wortes gibt es verschiedene Theorien. Welche der drei ist ausgedacht?

Fertig