Fahrrad-Urlaub

By Published On: 12. Mai 2010

Entlang von Flüssen und Kanälen führen die Strecken im Seenland. Kilometerlange Alleen, Dorfstraßen mit Kopfsteinpflaster, schilfgedeckte Bauernhäuser, Feldsteinkirchen, auf deren Türmen Störche nisten – all das gibt es in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

Die Einheimischen sind mit dem Land verbunden, erhalten sich ihre Traditionen und ihre Mundart. Sehenswert sind Schlösser, Gutshäuser und Parkanlagen. Vor allem aber sind es Wasser, Weite und die vor Kraft strotzende Natur, die den Charme dieser Gegend ausmachen. Große Landstriche sind nur dünn besiedelt und wollen entdeckt werden. Der Gewässerreichtum der Region spiegelt sich dabei in den möglichen Touren wider, so dass das nasse Element fast immer eine große Rolle spielt. Viele der Strecken drehen sich im wahrsten Sinne des Wortes um das Wasser, da sie um einen oder mehrere Seen herumführen oder schlängeln sich entlang der Kanäle und Flüsse. Tourenvorschläge für abwechslungsreiche Halb-, Ganztages- und Zweitagestouren hat der Seenland Autor Sebastian Kühl in seinen beiden Fahrradtourenbüchern für Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg samt Übersichtskarten zusammengestellt.

HAFENFÜHRER

Einfach zur perfekten Reiseroute

Hafenportraits mit Plan: Müritz | Havel | Seenplatte | Berlin | Brandenburg

  • le boat Horizon 5

le boat Horizon 5

Der Hausbootvermieter le boat bietet die le boat Horizon 5 an, das größte der fünf Modelle der Premier-Boots-Flotte. Mit seinen [...]

Fahrrad-Urlaub
By |1 min read|198 words|Published On: 12. Mai 2010|

Entlang von Flüssen und Kanälen führen die Strecken im Seenland. Kilometerlange Alleen, Dorfstraßen mit Kopfsteinpflaster, schilfgedeckte Bauernhäuser, Feldsteinkirchen, auf deren Türmen Störche nisten – all das gibt es in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

Die Einheimischen sind mit dem Land verbunden, erhalten sich ihre Traditionen und ihre Mundart. Sehenswert sind Schlösser, Gutshäuser und Parkanlagen. Vor allem aber sind es Wasser, Weite und die vor Kraft strotzende Natur, die den Charme dieser Gegend ausmachen. Große Landstriche sind nur dünn besiedelt und wollen entdeckt werden. Der Gewässerreichtum der Region spiegelt sich dabei in den möglichen Touren wider, so dass das nasse Element fast immer eine große Rolle spielt. Viele der Strecken drehen sich im wahrsten Sinne des Wortes um das Wasser, da sie um einen oder mehrere Seen herumführen oder schlängeln sich entlang der Kanäle und Flüsse. Tourenvorschläge für abwechslungsreiche Halb-, Ganztages- und Zweitagestouren hat der Seenland Autor Sebastian Kühl in seinen beiden Fahrradtourenbüchern für Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg samt Übersichtskarten zusammengestellt.